Welcome to Delicate template
Header
Just another WordPress site
Header
Just another WordPress site
Header

EU-Innovationsförderung für KMU

3. Oktober 2013 | von Irene Bättig

2014 startet das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020. Zwar ist das Programm noch nicht definitiv verabschiedet. Doch da im Dezember 2013 die ersten Ausschreibungen erwartet werden, sollten sich Unternehmen bereits jetzt mit den Fördermöglichkeiten auseinandersetzen. Unter anderem ist ein attraktives Programm zur Förderung von Innovationen in KMU vorgesehen.

Drei Phasen
Das neue KMU-Instrument wurde an der heutigen Informationsveranstaltung von Euresearch in Zusammenarbeit mit der Standortförderung des Kantons Zürich vorgestellt. Es beinhaltet drei unabhängigen Phasen (aktueller Stand, offizieller Approval noch ausstehend)
1. Concept stage: In dieser Projektphase werden Abklärungen zum „Proof of concept“ – Technologie- und Risiko-Abklärungen, Marktstudien oder Aktivitäten zur Partnersuche. Die maximale Unterstützung beträgt 70 Prozent des Budgets und maximal 50‘000 Euro. Der administrative Aufwand wird gering gehalten und innerhalb von 3 Monaten soll der Finanzierungsentscheid vorliegen. Die 1. Ausschreibung erfolgt voraussichtlich im Dezember 2013, mit vierteljährlichen Deadlines.
2. R&D Implementation: In der zweiten Phase wird die technische Weiterentwicklung, der Bau von Prototypen oder Pilotlinien unterstützt. Diese Projekte dauern 1–2 Jahre und können ein Budget von 1–2,5 Mio. Euro umfassen. Die Höhe der Finanzierungsrate und die Zeitdauer bis zum Entscheid sind noch nicht festgelegt.
Bei diesen Projekten ist eine klare Marktausrichtung gefordert und das Vorhaben muss in die Unternehmensstrategie passen. Die erste Ausschreibung ist im Juli 2014 geplant mit Deadline im November 2014.
3. Commercialisation Support: In der dritten Phase werden keine Projektgelder vergeben sondern Support in Form von Coachings im Bereich Kommerzialisierung, Risikokapitalbeschaffung, IP-Management oder Network.
Die drei Phasen werden idealerweise nacheinander durchlaufen werden. Grundsätzlich kann aber ein Phase-2-Projekt auch eingereicht werden, ohne ein Phase-1-Projekt.

Alleinige Bewerbung möglich
KMU aus allen Branchen können sich ohne thematische Vorgaben mit ihrer Idee/Ihrem Projekt bewerben. Voraussetzung natürlich ist, dass es sich um eine innovative, neue Idee auf höchstem Niveau handelt.
Neu ist, dass sich auch ein KMU allein mit einem Projekt bewerben kann und nicht zwingend ein Konsortium mit anderen Unternehmen und Forschungsinstitutionen vorausgesetzt wird. Und wie in europäischen Projekten üblich, erhält das KMU direkte finanzielle Unterstützung. Im Gegensatz zu KTI-Projekten, bei denen nur die Arbeiten der Hochschulpartner unterstützt werden.

Informationen zum Programm sind auch im Oktober- Newsletter von Euresearch und auf der Website von Euresearch zu finden.
Vom 14. bis 17. Januar 2014 findet die offizielle Auftaktveranstaltung zu Horizon 2020 statt, an der die verschiedenen Fördermöglichkeiten vorgestellt werden.