Welcome to Delicate template
Header
Just another WordPress site
Header
Just another WordPress site
Header

Startschuss zum Innovationspark

30. Mai 2013 | von Redaktion

Wirtschaftsvertreter, die Berner Fachhochschule, der Kanton Bern und die Stadt Biel haben heute schweizweit die erste konkrete Umsetzung der Idee des Swiss Innovation Park vorgestellt. In den nächsten Wochen wird die Trägerschaft InnoCampus AG gegründet. Der Schulterschluss zwischen öffentlicher Hand, Privatwirtschaft und Bildung bzw. anwendungsorientierter Forschung ist damit breit abgestützt.

Die Innovationskraft wird gestärkt, wenn Hochschulen und Wirtschaft in Forschung und Entwicklung am gleichen Ort eng zusammenarbeiten. Ein Innovationspark bietet dazu die besten Rahmenbedingungen. Die Vision eines Schweizer Innovationsparks entstand vor einigen Jahren. Die kantonale Volkswirtschaftsdirektion und die Stadt Biel haben bereits in einem frühen Zeitpunkt das Potenzial für den Standort Biel/Bienne erkannt, die Initiative ergriffen und eine Machbarkeitsstudie für einen Innovationspark lanciert. Kanton und Stadt sind ebenfalls Gründungsmitglieder des Vereins Swiss Innovation Park. Regierungspräsident und Volkswirtschaftsdirektor Andreas Rickenbacher ist von den Stärken der Region Biel überzeugt: „Die Realisierung eines Innovationsparks in Biel gehört zu meinen Legislaturschwerpunkten“.

Im Dezember 2012 hat das eidgenössische Parlament mit dem neuen Forschungs- und Innovationsförderungsgesetz (FIFG) die Grundlagen gelegt für die Schaffung und die finanzielle Unterstützung eines Netzwerks „Swiss Innovation Park“ (SIP) mit mehreren regionalen Standorten. Unter Federführung der Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz (VDK) werden zurzeit die Vorbereitungen getroffen für ein Ausschreibungsverfahren im Hinblick auf die Festlegung der ersten Standorte des SIP-Netzwerks bzw. auf einen Bundesbeschluss zur Finanzierung.

Der Standort Biel hat nach Ansicht von Regierungspräsident und VDKVizepräsident Andreas Rickenbacher beste Voraussetzungen, sich im Zuge der für Ende 2013 bis Anfang 2014 erwarteten Ausschreibungen für einen SIP-Standort gemäss dem revidierten FIFG gut zu positionieren.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter www.bielertagblatt.ch